Du bist nicht angemeldet.

Protect

Projektleitung

  • »Protect« ist männlich
  • »Protect« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 105 556

Nächstes Level: 125 609

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Februar 2013, 16:53

//GM-Regeln//

Hier eine Auflistung von allen Regeln, die für die GMs / Realmleitung gültig sind.
Die Regeln gehen alle Spieler auch etwas an, damit ihr, die Community, auch wisst in welchem Rahmen ein GM gerade etwas falsches/verbotenes getan hat, um eventuelle, schlimmere Folgen zu vermeiden.
Die Realmleitung behält sich vor die Regeln jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

1. Adden von Items

• Keinem GM steht das Recht zu, seinem Playchar oder anderen Spielern, irgendwelche Items zu adden. Itemwiederherstellungen gibt es nicht, also besteht keinen Grund ein Item zu adden. Wenn etwas fehlt, dann wird es einer Leitenden Person weitergeleitet, damit diese das Item dann für alle zugänglich macht. Einzelbehandlungen gibt es nicht. Jegliches adden von Items, die an einen anderen Char, als eurem GM-Char, gehen, müssen ausdrücklich begründet oder von der Realmleitung genehmigt werden.

2. Adden von Spells

• Spells dürfen nur dem eigenen GM-Char geadded werden. Sollte ein Spell in einem Lehrer fehlen, dann wird dies einer leitenden Person mitgeteilt, die sich darum kümmern wird. Selbes Prinzip wie bei den Items: Es gibt keine Einzelbehandlung und somit keinen Grund einem anderem Char, als eurem GM-Char irgendwelche Spells zu adden, sei es auch nur der Geselle eines Berufs.

3. Ausnutzen von sonstigen GM-Rechten

• Jegliche Art von Befehlen, die Modifikationen oder Vorteile bewirken, dürfen auf Spieler generell nicht angewandt werden! Es darf kein anderer Spieler / Playchar vom GM dadurch betroffen sein. Sei es „.cooldown“, „.m hp xx“ oder sonstige Befehle.
Der Befehl „.rev“ ist hier eine ganz besondere Ausnahme:
Sollte ein Spieler sich nicht wiederbeleben können, dann ist es natürlich erlaubt ihn wieder zu beleben. Sollten eure Playchars oder die eurer Freunde allerdings in einer Instanz wipen, dann ist es natürlich nicht erlaubt diesen Spielern durch GM-Macht zu helfen. Wipes sind normal und sollen so hingenommen werden, wie es alle anderen Tun.

4. Eingreifen ins Spielgeschehen

• Jegliches Eingreifen ins Spielgeschehen ist untersagt. D.h. es werden mit GM-Chars keine Duelle gemacht, es werden keine Spells gegen andere Spieler angewandt, es wird niemand gekickt/gekillt, weil euch gerade danach ist. Es gibt absolut keinen Grund das Spielgeschehen durch GM-Power zu beeinflussen.
In dieser Regel ist auch enthalten, dass das besitzen eines „Playchars“ auf einem Account mit GM-Rechten ausgeschlossen bzw. verboten ist! Unter Absprache mit einer leitenden Person darf dies passieren, um z.B. Instanzen zu testen, ansonsten ist strengstens untersagt sich mit einem Playchar, der GM-Rechte besitzt in der World of Warcraft rumzutreiben und irgendwelchen Unfug anzurichten.

5. Veränderungen an den Realms

• Es werden keinerlei Veränderungen an den Realms vorgenommen, die ohne Absprache mit der jeweiligen Realmleitung stattfindet.
Sei es das Spawnen/Löschen/Verändern von Gameobjects, NPCs, Inhalte von Vendoren, Instanzen und so weiter. Jegliche Veränderung, die vorgenommen wird, muss genehmigt sein und primär im Interesse der Realmleitung sein.

6. Das Angefangene auch beenden

• Solltet ihr damit beginnen eine Supportanfrage zu bearbeiten oder z.B. ein Event zu veranstalten, dann wird dies auch sauber beendet. Es ist untersagt einem Spieler, der auf Support wartet einfach nur „Moment“ zu schreiben und sich dann einfach nicht mehr zu melden, oder z.B. ein Event einfach mittendrin abzubrechen, weil einige Spieler meinen Unfug zu treiben. Ihr seid GMs und habt eine gewisse Autorität. Nutzt diese in einem stets freundlichen Ton, um euch Respekt zu verschaffen, falls dringend nötig.
Solltet ihr bei einem Problem, das ein Spieler hat, nicht weiter wissen, dann erklärt ihm das bitte genau so und leitet es an jemanden weiter, der ihm wahrscheinlich helfen kann.

7. Teaminterne Angelegenheiten

• Alles was im Team besprochen wird, bleibt auch im Team. Es ist absolut untersagt Informationen weiter zu geben, die nicht von der Leitung Offiziell verkündet wurden. Sein es kommende Änderungen oder zukünftige Ereignisse. Das, was die Leitung ankündigt, gilt in dieser Form und nicht anders. Dies gewährleistet nur, dass keine falschen bzw. verfälschten Informationen an Dritte weitergegeben werden bzw. schützt kommende Neuheiten/Veränderungen insofern, dass der evtl. erwünschte Effekt auch erhalten wird. Auf diese Regel wird besonders viel wert gelegt!
Darüber hinaus gilt diese Regel auch für die Zeit nach dem GM-Dasein. Sollten nach eurer GM-Zeit irgendwelche Informationen an die Öffentlichkeit geraten, die ihr nur erhalten habt, weil ihr im Team wart und welche dem Ruf des Servers oder einem Teammitglied in irgend einer Art und Weise schaden könnten, wird dies zu eurem sofortigem Ausschluss von Arthas-Legion. Auch mit eurem Spielaccount! Es wird absolut streng geahndet, wenn ihr Informationen, die ihr in eurer GM-Zeit oder während GM-Besprechungen aufgeschnappt habt Publik macht und dementsprechend wird auch gehandelt!

8. Angemessene Strafen

• Strafen sollten mit Bedacht ausgewählt werden. Natürlich ist es euch erlaubt in akuten Situationen sofort zu Mitteln zu greifen, die euch temporär die Möglichkeit gewähren die Kontrolle wieder zu erlangen. Aber generell sollten die Maßnahmen sorglich durchdacht und begründet sein. Einen Spieler wegen dem Wort „noob“ direkt zu bestrafen, liegt nicht im Interesse der Leitung. Genauso wie ihr einen Spieler für extreme Beleidigungen nicht direkt ohne Vorwarnung für 3+ Tage bannen solltet. Man kann für solche Dinge keine direkten Regeln angeben, da dies relativ Situationsbedingt ist, aber solltet Ihr unsicher sein und die Zeit und Möglichkeit haben eine leitende Person mit einzubeziehen, dann tut dies lieber, bevor ihr voreilig handelt. Diese werden euch sicherlich weiterhelfen können.

9. Eventausnahmen

• Punkte 1, 3, 5 und 6 sind bei Events eine Ausnahme. Inwiefern ihr welche Rechte bei den Events habt liegt primär an der Realmleitung. Natürlich darf man bei/nach Events die nötigen Items/Belohnungen rausgeben bzw. natürlich dürfen befehle wie “.rev“ oder „.cooldown“ angewandt werden, genauso wie man bei gewissen Events auch ins Spielgeschehen eingreifen darf. Objekte/NPCs dürfen natürlich auch in Absprache mit der Realmleitung gespawned/gelöscht/verändert werden.

10. Strafen bei Vergehen

• Strafen werden im Ermessen der Realmleitung verhängt.
Mögliche Strafen sind:
Abmahnung, Versetzungen in einen anderen Bereich, Degradierungen, vorläufige Sperre und ein Teamausschluss.
Die Strafen müssen nicht in dieser Reinfolge und sie müssen sich nicht auch allein auf die oben genannten Strafen beziehen. Verhängte Strafen gelten grundsätzlich als Endgültig.
Die Strafen werden nach dem Ermessen der Leitung verhängt und können je nach Schwere/Häufigkeit auch ohne (weitere) Abmahnung zum sofortigen Teamausschluss führen.

11. Beschwerden

• Die Leitung bittet alle GMs / Spieler um ein wachsames Auge. Dies wird nur positive Folgen für die Community haben. Schwarze Schafe gibt es immer und es liegt an allen diese ausfindig zu machen, damit sie ausgesondert werden.
Sollte euch irgendetwas Unregelmäßiges, komisches, falsches bzw. etwas, das sich direkt mit Beweisen auf die oben genannten Regeln bezieht, auffallen, dann meldet bitte dies umgehend an die Realmleitung.
Von enormem Vorteil wäre es, wenn ihr Beweise wie z.B. Screens hättet bzw. solltet ihr nur einen Verdacht haben, dann bitte den genauen Charnamen + die Uhrzeit/das Datum des Geschehens angeben.
Damit würdet ihr allen einen Gefallen tun.

12. Kicken

• Kein Spieler oder GM darf ohne Grund gekickt werden! Es muss ein guter Grund sein... - Nicht beim 1. direkt Kicken sondern 2 Verwarnungen austeilen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Protect« (17. Februar 2013, 18:21)